Hundeklasse

Hunde

Einschulung: im Jahr 2016
Abgang: im Jahr 2020
Lehrerin: Frau Hersch

 

 

 

 

Hallo, wir sind die Kinder der Hundeklasse und wollen euch hier über uns berichten.

Unsere Klassentiere heißen Jojo, Lili und Waldemar. Ihr könnt sie oben auf dem Foto sehen.

Wir sind 18 Mädchen und 10 Jungen. Insgesamt sind wir 28 Kinder. Unsere Lehrerin heißt Frau Hersch. Sie ist sehr nett. Zusammen haben wir schon viel erlebt. Jedes Jahr gibt es bei uns einen Vorlesetag. Da lesen uns die Lehrerinnen und Lehrer aus verschiedenen Büchern vor. Jeden Freitag machen wir den Klassenrat. Da besprechen wir Ideen, die Kinder haben, aber auch Probleme. Unsere Klassensprecher leiten den Klassenrat. Etwa einmal im Jahr findet dann das Schülerparlament statt. Da gehen unsere Klassensprecher hin. Wenn es Ideen gibt, die die ganze Schule betreffen, werden sie dort besprochen.
Wir haben schon verschieden Ausflüge gemacht, wir waren z.B. im Wald und im Zoo. Verschiedene Theaterstücke haben wir auch schon gesehen und eine Weihnachtsfeier gemacht. Und bei dem Leserabengewinnspiel haben wir mitgemacht. Wenn wir Geburtstag feiern, treffen wir uns im Kreis. Das Geburtstagskind bekommt eine Krone mit dem Alter auf und wir zünden genauso viele Kerzen an. Wenn wir gesungen haben sagen wir dem Geburtstagskind ganz viele gute Wünsche für das nächste Lebensjahr. Und wenn die Geburtstagskerzen ausgepustet werden, klatschen wir so lange, bis der Rauch verschwunden ist.

 

Schuljahr 2019/2020

Ausflug in die Philharmonie

Wir haben uns in der Philharmonie ein Stück von Ludwig van Beethoven angesehen. Das Stück handelte vom Waldspaziergang. Die Musik war schön beruhigend . Es war so, dass es zuerst ganz langsame Musik gespielt wurde und dann wurde es immer wilder. Aber egal, ob schnell oder langsam, es war alles toll. Ich persönlich mag schnelle Musik lieber.

Dieser Text wurde von Frida aus der Homepage AG geschrieben.

 

Theaterausflug zu 'Ochs und Esel'

Im Dezember waren wir im Theaterstück 'Ochs und Esel'. Es ging darum, dass der Ochs das Jesuskind in seiner Krippe gefunden hat. Er wollte es sofort fressen! Darüber verrate ich euch aber nicht zu viel. Vielleicht wollt ihr das Stück ja selbst einmal ansehen. Es war jedenfalls toll und ich kann es euch nur weiterempfehlen. WIRKLICH! (Das Theaterstück passt allerdings nur in die Weihnachszeit).

Dieser Text wurde von Frida aus der Homepage-AG geschrieben.

 

Weihnachtsfeier in der Hundeklasse

Die Weihnachtsfeier war sehr toll. Als erstes haben wir ein russisches Weihnachtslied gesungen und dazu einen Tanz mit Kerzen gemacht. Als nächstes haben wir ein Lied gesungen bei dem die erste Strophe auf Holländisch war. Danach haben wir einen Friedensgruß auf den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Türkisch gesungen. Jedes Kind hat dann mit einem anderem Kind eine Challenge vorbereitet. Bevor es los ging, wurde eine Box mit Zetteln und Stiften weitergereicht und alle Eltern die bei einer Challenge teilnehmen wollten, sollten ihren Namen auf einen Zettel schreiben. Danach wurden zu jeder Challenge ein Name aus der Kinderbox und aus der Erwachsenenbox gezogen. Nun ging es los mit den Challenges. Nachdem alle Challenges vollendet waren, stellte sich heraus, dass die Kinder gewonnen hatten. Zum Schluss haben alle noch Kuchen gegessen und die Kinder haben in der Klasse gespielt.

Dieser Text wurde von Mia B. aus der Homepage-AG geschrieben.

 

Wichteln in der Klasse 4A

 

Wichteln

Liyan aus der Homepage-AG hatte Lust, etwas zu unserem Weihnachtswichteln zu schreiben:

 

In der Klasse 4a haben wir schon zweimal zu Weihnachten gewichtelt. Als erstes haben wir unsere Namen auf ein kleines Papier geschrieben. Dann haben wir die kleinen zettel geknickt und in eine Box getan und wir haben dann alle einen Zettel gezogen. Jedes Kind musste ein Geschenk besorgen das unter fünf Euro kostet. Als dann endlich der erste Advent war, konnten wir jeden Tag ein Kind ziehen und das Kind bekam dann sein Geschenk und konnte es auspacken. Mein Geschenk war sehr schön.

 

 

 

 

 

 

 

 

Martinszug

 

IMG 20200115 R

Frida aus der Homepage AG hatte Lust, etwas über den Martinszug zu schreiben:

 

Der Sankt Martinszug: Wir basteln jedes Jahr Laternen. Dieses Jahr haben wir uns Geisterburgen gebastelt. Dann treffen wir alle uns auf dem Schulhof und wenn es dunkel ist, ziehen wir los. Am Marktplatz ist dann ein riesiges Feuer und ein Pferd kommt. Auf dem Pferd sitzt ein Reiter oder eine Reiterin. Er oder sie spielt dann den Sankt Martin. Und es werden Weckmänner verteilt. Ich will aber nicht zu viel verraten...

 

Aliya aus der Homepage-AG hatte ebenfalls Lust, den Martinstag für euch zu beschreiben:

 

Wir feiern immer am 5.11.2019 Sankt Martin in der Schule. Dann gehen wir immer in den großen Flur und da singen wir Sankt Martins Lieder mit allen Kindern und Lehrerinnen. Frau Knäpper-Merheim spielt immer auf ihrer Gitarre dazu. Dann gehen wir in unsere Klassen mit einem großen Brot, dass wir wie Sankt Martin mit der ganzen Klasse teilen. In der Frühstückspause kriegt jedes Kind in seinen Becher Punsch, den einige Kinder morgens vorbereitet haben. Nach Schulschluss gehen alle Kinder nach Hause und um 16 Uhr treffen wir uns wieder auf dem Schulhof und holen unsere Laternen aus den Klassenräumen. Dann gehen wir endlich los! Während wir mit den Laternen gehen, spielt die Kapelle und wir singen. Es werden in jedem Jahr drei Urkunden an die Klassen verteilt, die am besten gesungen haben. Wir gehen dann zum Marktplatz. Dort ist ein riesiges Lagerfeuer und um das Lagerfeuer reitet Sankt Martina. Später bekommen wir auch noch einen Weckmann. Sankt Martin ist jedes Jahr aufs Neue toll!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Klassenfahrt

Sara S. aus der Homepage AG hatte Lust, etwas über unsere Klassenfahrt zu schreiben:

Die Klassenfahrt der 4a

Der Ort, wo wir hingefahren sind heißt Freusburg. Als wir da waren mussten wir unsere Betten beziehen. Dann haben wir auf dem Burghof ein Kennenlernspiel gespielt. Bei dem Spiel ging es darum, zahlen zu finden und an die Leute, die dort gearbeitet haben auszuliefern. Am nächsten Morgen haben wir nach dem Frühstück Ritterhelme und Kronen gebastelt. Anschließend haben wir Sportspiele gespielt. Am nächsten Tag durften wir uns aussuchen, was wir machen wollen. Ich bin in den Wald gegangen. Leider sind wir am nächsten Tag schon nach Hause gefahren.

 

Schuljahr 2018/2019

Martinstag

In diesem Jahr haben wir uns für Kugelfischlaternen entschieden. Dazu haben wir Luftballons mit viel Transparentpapier beklebt. Dann haben wir Tortenförmchen auf den Luftballon geklebt. Als endlich alles getrocknet war, bekamen unsere Fische Augen und Flossen. Jeder Kugelfisch sah besonders aus. Unsere Laternen haben am Martinszug sehr bunt geleuchtet. Am Vormittag haben wir in unserer Klasse einen leckeren Martinspunsch getrunken. Einige Kinder haben ihn -zusammen mit Frau Hersch- für die ganze Klasse vorbereitet. Das war ein schönes Erlebnis! Hier sind einige Bilder:

     

 

 Schuljahr 2017/2018

 Sankt Martin

In der Schule feiern wir schon am Vormittag Sankt Martin. Alle Klassen treffen sich in der Schuleingangshall zum Singen. Jede Klasse bringt zwei Laternen mit. Wir haben in diesem Jahr eine Hunde-Laterne gebastelt. Am Ende von unserem Schulsingen bekommen wir ein Brot. Das teilen wir in der Klasse ganz feierlich. Dazu trinken wir Martinspunsch und Frau Hersch erzählt uns die Martinsgeschichte.
Am Nachmittag treffen wir uns mit unseren Laternen auf dem Schulhof. Man kann Punsch, Brezeln und Kuchen kaufen. Dann werden die Kerzen an unseren Laternen angezündet – wir haben nämlich echtes Feuer in den Laternen damit leuchten sie ganz toll – und wir ziehen mit allen Klassen und den Musikkapellen los. Wir gehen eine große Runde durch Brück. Am Ende kommen wir am Marktplatz an. Dort brennt ein großes Martinsfeuer. Sankt Martin reitet auf seinem Pferd um das Feuer und wir singen zusammen Martinslieder. Zum Schluss bekommt jedes Kind einen Weckmann.

von Tim und Arda-Can

Herbstmandalas

Im Herbst haben wir bunte Blätter gesammelt und daraus ein großes Herbstmandala gelegt. Schaut mal:

 Unser Zoo-Besuch

Im September hat unsere Klasse einen Ausflug in den Kölner Zoo gemacht. Zuerst waren wir in der Zooschule. Dort haben wir die Giraffe erforscht. Wir sind auch zum Giraffengehege gegangen. Wie richtige Forscher haben wir z.B. ganz genau beobachtet, wo die Giraffe ihre Nasenlöcher hat. Dann haben wir überlegt, warum das so ist. Die Giraffe muss ja die Blätter riechen, die über ihr in den Bäumen hängen. Außerdem wissen wir jetzt, warum die Giraffe dieses Muster hat. Wir haben uns nämlich ein Foto angesehen, auf dem wir die Giraffe nur sehr schwer finden konnte, weil sie zwischen den Bäumen sehr gut getarnt war.
Danach sind wir in kleinen Gruppen noch durch den Zoo gegangen und haben uns verschiedene Tiere angesehen. Einige Kinder waren bei den Vogelspinnen, andere bei den Löwen, Affen oder Elefanten.
Zum Schluss waren wir noch auf dem Spielplatz und wir haben ein Klassenfoto gemacht.

von Frida und Arthur

Weihnachtsfeier

An unserer Weihnachtsfeier haben wir das Stück „Der Weihnachtsmann ohne Mütze“ aufgeführt. Ein Rentier hatte die Mütze vom Weihnachtsmann aufgefressen. Weil er aber dringend seine Mütze brauchte, sind Leute gekommen und haben ihm immer ihre Mütze angeboten. Aber es passte keine zu ihm. Zum Schluss kam ein Engel, der hat ihm die richtige Mütze gegeben.
Unsere Eltern fanden unser Stück toll. Danach durften wir ganz viele Plätzchen essen und Punsch trinken und spielen.

von Sara M. und Anastasia

 

Schuljahr 2016/2017

Einschulungsfeier

An unsere eigene Einschulungsfeier denken wir gerne zurück. Zuerst haben uns die Zweitklässler etwas vorgesungen. Danach sind wir mit Frau Hersch in unsere Klasse gegangen. Wir waren alle sehr aufgeregt. Nach unserer ersten Schulstunde sind wir auf den Schulhof gegangen. Da haben wir Ballons mit Karten fliegen lassen. Manche Karten sind von den Findern an die Schule zurückgeschickt worden. Einer flog sogar bis Wuppertal. Am nächsten Schultag sind die Paten in unsere Klasse gekommen und haben mit uns gefrühstückt. Danach haben wir zusammen auf dem Schulhof gespielt. Jeden Tag haben sie uns zur Pause abgeholt. Wenn wir Hilfe brauchten, konnten wir immer zu ihnen gehen. Wir haben mit unseren Paten auch eine Rallye durch die Schule gemacht. Da haben wir alle Räume, die Schulleiterin und die Sekretärin kennengelernt, damit wir uns besser in der Schule auskennen.

Einschulungsfeier


Bei der nächsten Einschulungsfeier haben wir dann den Erstklässlern etwas vorgesungen. Wir hoffen, dass sie die Einschulungsfeier auch so schön fanden wie wir.

von Hanna und Sila

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen