Elefantenklasse

ElefantenEinschulung: im Jahr 2016
Abgang: im Jahr 2020
Lehrerin: Frau Kiegelmann

 

 

 

 

Wir sind die Kinder der Elefantenklasse der GGS Diesterwegstraße. Wir sind 28 Kinder, 10 Jungs und 18 Mädchen. Hier seht Ihr uns in unserem Schulalltag...

 

 

EmilDas ist unser Klassentier und es heißt Emil. Emil ist immer dabei, wenn wir lernen.

 
Am Wochenende darf Emil bei den Kindern der Elefantenklasse übernachten. Dabei erlebt er viele Abenteuer, die man in unserem Emilbuch nachlesen kann.
 
 
Hier seht ihr Emil, wie er es sich ganz gemütlich gemacht hat.

Schuljahr 2018/2019

 

Lena und Luca aus der Homepage AG hatten Lust, etwas über unsere Klasse zu schreiben und haben euch hier einen Text zu uns da gelassen:

In Sachunterricht haben wir gerade das Thema Strom. Wir haben Gruppen gebildet und Frau Kiegelmann hat einen riesigen Koffer mitgebracht und wir erforschen damit den Strom.

Wir haben auch einen Sitzkreis in der Klasse, wo wir alles besprechen. Im Sitzkreis spielen wir auch Spiele und haben eine Mathe- und Deutschtafel und auch eine Sachunterrichtswand.

In unserer Leseecke kann man lesen, aber man muss unbedingt die Schuhe ausziehen! In der Leseecke kann man Ruhe haben und chillen.

Unsere Gruppentische haben Farben z.b rot, lila, gelb, blau und grün. Wenn Frau Kiegelmann sagt „Alle aufräumen!“, dann bekommen wir eine Murmel, wenn wir schnell fertig und leise sind. Unsere Lehrerin Frau Kiegelmann ist einfach die beste Lehrerin der Welt. Sie macht mit uns schöne und tolle Sachen, die sie immer super plant. Ein tolles Projekt war z.B. in der Philharmonie. Wir haben dort ein richtiges Musical gemacht. Das Thema hieß „King kommt noch“! Wahrscheinlich war das das schönste Erlebnis für die Klasse. Als es geschneit hat, waren wir im grünen Klassenzimmer und haben im Schnee gespielt. Dort haben wir Oskar, den Schneemann gebaut. Aber das Beste kommt jetzt: Unsere Badebomben! Wir haben Badebomben in der Klasse gemacht, die wir in Backförmchen getan haben mit getrockneten Beeren und Glitzer.

Zu Karneval haben wir Clown-Bilder gemalt und mit Wattestäbchen Konfetti dazu getupft.

Unsere nette Lehrerin hat uns sogar ein Kinderzeugnis gemacht, damit wir die Zeugnisse auch verstehen. Und wenn sie uns die Zeugnisse austeilt, dann macht sie immer ein Rätsel daraus, wer das nächste Kind sein könnte.

Unser Klassentier ist ein Elefant und heißt EMIL. Jedes Wochenende geht Emil mit einem Kind mit und in den Ferien nimmt Frau Kiegelmann ihn mit in den Urlaub.

Neulich hatten wir im Sachunterricht das Thema 'Vom Ei zum Kücken'. Da haben uns sogar Kücken besucht. Die Kinder haben die Kücken in die Hand genommen es war superduper toll.

Wir hatten jetzt eine Lesewoche. Da haben uns Leute vorgelesen und wir haben Lapbooks gebastelt. Außerdem sind wir in die Bücherei gefahren und haben ein großes Lesequiz gemacht.

Im Rahmen der Lesewoche waren wir heute in der Stadtbibliothek in Kalk. Dort gibt es so viele tolle Bücher und wir hatten viel Zeit, um in Ruhe zu schmöckern. Außerdem gab es eine tolle interaktive Wand und einen 3D Drucker. Wir durften sogar einen 3D Elefanten für unsere Klasse drucken und auch mitnehmen. Das war ein toller Ausflug.

 

In dieser Woche findet in unserer Schule die Lesewoche statt. Daher war der Kinderbuchautor Simak Büchel bei uns und hat uns aus seinem neuen Buch 'Piratenprüfung vor Melele Pamu' vorgelesen. Herr Büchel kann toll vorlesen und Stimmen nachmachen. Man konnte sich die Abenteuer des Piratenjungens richtig gut vorstellen. Es hat uns viel Spaß gemacht!

IMG 1IMG 2IMG 3

 

Passend zu Ostern beschäftigen wir uns im Sachunterricht mit dem Ei. Wir haben einen Versuch gemacht, bei dem wir ein Ei einen Tag und eine Nacht in Essig eingelegt haben. Wir konnten beobachten, dass die ganze Schale sich durch die Essigsäure auflöst. Am Ende war das Ei ganz durchsichtig und man konnte sogar das Eigelb sehen, wenn man das Ei ins Licht gehalten hat. Das war echt spannend!H

Ei 1Ei 2

 

 

Heute hatten wir in der Klasse Besuch von drei flauschigen Küken. Herr Savurgan, Erdems Vater, hat die drei Küken mitgebracht. Alle Kinder durften die Küken halten und mit ihnen spielen. Außerdem konnten wir all unsere Fragen an Erdem und seinen Vater stellen. So haben wir viel über Hühner, Küken, ihre Ernährung und Lebensweise gelernt. Das war ein toller Start in die neue Woche.

 

Heute haben wir Badebomben hergestellt. Aus Natron, Zitronensäure, Kokosöl und Mandelblütenduft hat jedes Kind seine eigenen Badekugeln geformt. Einige Kinder haben auch noch Glitzer hinzugefügt. Viel Spaß beim Baden!

BadekugelnBadekugeln

 

Hurra es schneit!
Heute hat es den ganzen Tag geschneit. Natürlich haben die Kinder der 3b da einen riesigen Schneemann im grünen Klassenzimmer gebaut. Unser Schneemann hatte eine Nase aus einer Möhre und einen richtigen Hut auf! Wir haben ihn 'Oskar' getauft.
Es war wunderbar im Schnee!

 

In den letzten Tagen ging es hoch her! Im Sach- und Kunstunterricht haben wir uns mit Hammer und Nagel beschäftigt und auch richtig Hand angelegt. Wir haben besprochen, wie man mit einem Hammer umgeht und dann hat jedes Kind ein eigenes Nagelbild aus Holzbrettern hergestellt. Das war ganz schön viel Arbeit und vor allem richtig laut ;-). Deshalb waren wir auch im Keller der Schule. Später haben wir Wolle um unsere Nagelfiguren gewickelt. So entstanden tolle Muster und Formen. Das hat viel Spaß gemacht.

Hier seht ihr einige fertige Beispiele:

 

 

Heute haben wurden wir von einem Weihnachtstheater besucht. Es hat uns besonders gut gefallen, weil wir oft auch selber mitmachen durften. Die Geschichte handelte von Pinguinen und hat uns zum Lachen gebracht. Es war ein schönes Erlebnis.

 

 

Heute haben wir unsere neue Schulbücherei besucht. Alle Kinder durften sich ein Buch aussuchen und es sich dann gemütlich machen. Das hat viel Spaß gemacht!

 

 

Im Sachunterricht bearbeiten wir zur Zeit das Thema "Sprudelgas". Wir haben schon viele spannende Experimente durchgeführt und sogar einen Brausevulkan ausbrechen lassen. Heute haben wir eine Brauserakete abgeschossen. Unsere Rakete ist richtig hoch geflogen auf dem Schulhof. Die Wirkung war so stark, dass unsere 'Raketenstation' nach dem Abschuss durch die Kraft der Reaktion deutliche Spuren davon getragen hat:

 

 

In der ersten Novemberwoche war die mobile Verkehrsschule zu Besuch. Wir konnten unsere eigenen Fahrräder mitbringen (oder uns welche ausleihen), um den schwierigen Übungsparcours anzufahren. Das war gar nicht so einfach. Man musste enge Kurven fahren, eine wackelige Brücke aus Holz überwinden und sich im Slalom um Hütchen schlängeln. Es hat uns viel Spaß gemacht und zwei Schulstunden waren im Nu vorbei.

 

 

Am Martinstag haben wir in unserer Klasse einen leckeren Kinderpunsch zubereitet. Dafür sind einige Kinder sehr früh aufgestanden und haben noch vor dem Unterricht fleißig Früchte ausgepresst und Zutaten vermischt. Es hat uns allen gut geschmeckt. Außerdem haben wir das Martinsbrot in unserer Klasse geteilt und jedes Kind durfte ein Stück essen.

Martin 2018

Martin 2018

 

Am Nachmittag ging es dann mit unseren tollen Laternen zum langerwarteten Umzug.

 

Martin 2018

 

Hier seht ihr, wie wir unsere Laternen für den Martinszug basteln. In diesem Jahr haben wir uns für Schafe entschieden. Dafür haben wir lange gebastelt. Unsere Schafe sind richtig weich und flauschig, weil wir sie mit Watte beklebt haben.

 

 

In der zweiten Schulwoche fand unser Bienentag statt. Wir bekamen Besuch von einem richtigen Bienenexperten. Gemeinsam schauten wir einen Film und besprachen viele interessante Dinge über Bienen:

BienentagBienentag

 

Nun hat das neue Schuljahr angefangen. Aus den Sommerferien wurden Erinnerungen mitgebracht und in schöne "Feriendosen eingepackt". Hier seht ihr, was die Elefantenkinder in sechs langen Wochen gesammelt haben:

 

Schuljahr 2017/2018

Zum Ende des zweiten Schuljahres haben wir in der letzten Schulwoche eine Lesenacht veranstaltet. Dabei haben wir alle in unserer Klasse übernachtet. Zuerst haben wir eine Leseschatzsuche gemacht und einen richtigen Schatz gefunden. Am Abend konnten wir uns alle in unsere gemütlichen Betten kuscheln. Einige Kinder haben sich richtige Schlafhöhlen gebaut. Frau Kiegelmann hat uns vorgelesen und dann durften wir eigene Bücher lesen und anderen Kindern vorlesen. Wir waren in dieser Nacht ganz schön lange wach (die genaue Uhrzeit verraten wir lieber nicht). Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Klassenfrühstück.

Lesenacht

 

Seit März 2018 haben wir Kinder der Elefantenklasse fleißig an unserem Projekt "Singen mit Klasse 2018" der Kölner Philharmonie gearbeitet. Dazu wurden wir jede Woche für einige Unterrichtsstunden von einem Musikdozenten besucht. Dann haben wir tolle Lieder und Bewegungen zu dem Stück "King kommt noch" geprobt. "King kommt noch" ist ein Kinderbuch der Kölner Autorin Andrea Karimé.

Die Geschichte wird von einem Jungen erzählt, der mit seiner Familie kürzlich in ein fremdes Land geflohen ist. In seiner Heimat herrscht Krieg. In dem neuen Land ist alles anders und ganz seltsam. Der Junge versteht die Sprache nicht - alles was er hört, klingt für ihn nach 'Kauderwelsch'. Außerdem sehen die Straßen ganz anders aus als in seiner Heimat. Er berichtet seinem Hund "King" von all den spannenden Erlebnissen im neuen Land. King ist nämlich noch im alten Land. Der Junge sendet seinem Hund Nachrichten durch ein selbstgebautes Windtelefon und hofft, dass er ihn bald wiedersehen kann.

Unsere Klasse durfte dann im Juni endlich in der Philharmonie auftreten. Mit insgesamt 319 Kindern und einem riesigen Orchester standen wir auf der großen Bühne der Philharmonie. Wir haben die gelernten Lieder ganz kräftig gesungen und ein Schauspieler hat dazu gespielt. Die Musik vom Orchester war ganz toll. Vor unserem ersten Auftritt haben wir viele Tage in der Philharmonie geprobt. Das war ziemlich spannend. Vor unseren Auftritten waren wir alle (auch Frau Kiegelmann) ganz schön aufgeregt. Am Ende hat alles toll geklappt und es war eine einmalige Erfahrung. Wir sind sehr stolz auf uns!!!

 

 

Hier seht ihr uns auf unserem Klassenfoto im zweiten Schuljahr.

 

 

Im April haben wir die Waldschule besucht. Bei strahlendem Sonnenschein brachen wir auf zum Gut Leidenhausen. Dort haben wir viele tolle Dinge erlebt. Wir durften riesige Heuschrecken anfassen, Vogelspinnen auf der Hand halten und sogar eine Würgeschlange streicheln. Dann haben wir Bienenstöcke angeschaut. Dort herrschte ein ganz schöner Betrieb. Außerdem haben wir viele lustige Spiele im Wald gespielt. Zum Schluss durften wir lange in einem kühlen Bach planschen und toben. Das war ein toller Ausflug!

 

Als es im Januar sehr kalt war, haben wir Eiskunst hergestellt. Dazu hat jedes Kind Naturmaterial gesammelt wie z.B. kleine Beeren, Äste, Moos, Rinde oder Blätter. Das haben wir dann in Formen gefüllt und eine Nacht in der Kälte frieren lassen. Das Ergebnis hat viele Kinder auf dem Schulhof begeistert.

EiskunstEiskunst

 

Im November haben wir zusammen Sankt Martin gefeiert und einen schönen Laternen-Umzug gemacht. Natürlich haben wir Elefantenlaternen gebastelt. Die haben toll geleuchtet:

Sankt Martin

 

Seit November 2017 ist Frau Kiegelmann nun unsere neue Klassenlehrerin.

 

Schuljahr 2016/2017

Hier sind wir einmal zu sehen. Das war noch im Sommer 2016, als wir gerade erst ein paar Wochen zur Schule gingen. Unsere Klassenlehrerin Frau Hartmann unterstützt uns fleißig beim Lernen. Unser Elefant "Emil" ist auch immer dabei.

elefantenklasse 2016

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen